Betreutes Wohnen und Arbeiten

In der unmittelbaren Alltagserfahrung möchten wir ermöglichen, dass sich die neu ankommenden Bewohnerinnen und Bewohner in der von uns gelebten Kultur und Struktur des Sunnehus möglichst bald angenommen, geborgen und zu Hause fühlen können. Gemeinsam versuchen wir zu erkennen,  was die nächsten hilfreichen Schritte im Alltag in unserer Gemeinschaft sein können. Hierbei unterstützen und ermutigen wir zur Selbstwahrnehmung der individuellen Bedürfnisse und zur Selbständigkeit, sowie zu dem Sich-Öffnen für den Mitmenschen. Je nach dem Hintergrund des Aufenthaltes in der WAG erarbeiten wir einen individuellen Plan, der es ermöglicht, die Talente und Begabungen der BewohnerInnen/Bewohner zu wecken und zu üben. Dies soll zu einem wirklichkeitsnäheren Selbstverständnis führen und auch dazu, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse besser wahrzunehmen und zu beachten. Wir üben Achtsamkeit im Umgang mit den Mitbewohnerinnen und Mitbewohner, Mitarbeitenden und Gästen. In Konfliktsituationen ergründen wir im Dialog die Ursache und suchen nach Lösungswegen.

 

Das Arbeits- und Beschäftigungsangebot ist abwechslungsreich und auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner  ausgerichtet. Die BewohnerInnen werden in ihren Arbeitsbereichen unterstützt, begleitet und gefördert. Grundsätzliche Ziele sind die Entwicklung und Entfaltung des Selbstbewusstseins, der Selbständigkeit, der Sach- und Handlungskompetenz, sowie die dadurch erfahrbare Freude an den eigenen Fähigkeiten. Kreativität und Eigeninitiative sind willkommen und sollen geweckt und unterstützt werden.